Du befindest dich hier:

Mannschaft - 23.09.2009

Harter Kampf in Herten

Von Frank Fork

TTC MJK Herten - DJK Adler Frintrop II 8:8

Zwei hochmotivierte Teams trafen am Sa. Abend in Herten aufeinander, welches sich dann auch teils in hitzigen Spielen und emotionaler Atmosphäre wiederspiegelte.

Herten ging durch ihre starken Doppel verdient mit 2:1 in Führung.

Markus und Frank konnten die Adler dann durch Siege gegen Rother und Stachowiak 3:2 in Front bringen.
In der Mitte verletzte sich dann leider Herbert bei einem spektakulärem Versuch einen Netzroller seines Gegners zu erlaufen; dies gelang ihm zwar auch, allerdings verdrehte er sich dabei das Knie und konnte danach nicht mehr richtig laufen.
Dies soll allerdings nicht die Leistung und den Sieg seines Kontrahenten Czempiel schmälern.
Nachdem auch Christopher sein Spiel gegen Homann verlor, lagen wir wieder mit 3:4 zurück.
Ahmed und Mario brachten uns dann durch Erfoge gegen Czempiel, Marius und Heyden erneut nach vorne.
Weitere zwei Erfolge im oberen Paarkreuz durch Markus und Frank ließen uns bei einer 7:4 Führung vom Auswärtssieg träumen.
Dann legte Herten aber nochmal mächtig zu und glich durch drei Siege in Folge zum 7:7 aus.
Es war widerum Mario, der uns nach hartem Kampf mit einer Führung ins Schlussdoppel schickte.
In diesem waren wir dann allerdings gegen die beiden Topspieler der Gastgeber relativ chancenlos.
Somit stand das gerechte Endergebnis von 8:8 fest.

Insgesamt war es ein aufregender Tischtennisabend mit teilweise hochkarätigen Ballwechseln.

Überragend auf Frintroper Seite waren Samstag Markus, Frank und Mario, während bei den Hertenern insbesondere das mittlere Paarkreuz mit Homann und Czempiel, Christoph und mit leichten Abstrichen Rother und Stachowiak zu überzeugen wussten.

Bereits übermorgen treffen wir nun zuhause um 19.00 Uhr auf SVM...mal sehen ob und was da geht.


Frank