Die nächsten Heimspiele

Samstag, 20.01.2018

  • 1. Jungen - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Schüler B - DJK Franz-Sales-Haus Essen II (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 03.02.2006

Wichtiger Auswärtspunkt

Von Karsten Schnacke

Kunststück: Wieschie wehrte 5 Matchbälle ab und gewann

Kunststück: Wieschie wehrte 5 Matchbälle ab und gewann

Am Donnerstag - wieder mal der für die Gazongas ungeliebte Spieltag unter der Woche- holten wir ein 8:8 bei DJK Kray 09 III.
Die Vorzeichen standen schlecht. Capitano Reumi weilte auf einer Dienstreise, schaute aber später noch vorbei (danke fürs Anfeuern). Wieschie war wegen einer Klausur sehr unter Druck, Oppa Fiedel war erkältungsgeschwächt und wollte eigentlich gar nicht spielen. Marco wollte wegen der bevorstehenden Geburt seines Sprößlings ebenfalls nicht antreten. Coky hatte Rückenschmerzen. Köne, der eigentlich spielen sollten, lag mit einer Grippe flach. Jenne kam von der Arbeit und war auf den letzten Drücker erst da.
Dennoch, wir waren dann 6 Leute und jeder hängte sich seinem Zustand entsprechend voll rein.
So starteten die Gazongas auch furios. Coky und Wieschie gewannen ihr Doppel. Auch Jenne und Marco konnten ihr Doppel gewinnen. Fiedel und Bubi hatten im 4.Satz schon 2 Matchbälle und verloren dann doch in 5 Sätzen (allerdings 2-3 fragwürdige Entscheidungen bei Fehlaufschlägen und einem übersehenen Stoppball).
Das 1.Einzel ging durch Coky ebenfalls an uns. Marco, Fiedel und Jenne verloren dann jedoch 3 Spiele mehr oder weniger deutlich, so dass es 4:3 für die Gastgeber stand. Bubi und Wieschie konnten das Blatt drehen und somit stand es nach der ersten "Rutsche" 5:4 für die Gazongas.
Marco, Coky und Fiedel mußten dann wieder Niederlagen einstecken, so lagen die Gazongas urplötzlich mit 7:5 zurück. Es folgten jedoch Siege von Jenne und Wieschie. Wieschie gelang dabei das Kunststück im 5.Satz gegen den Sportskameraden Sauerbrunn einen 2:8 und 5:10 Rückstand aufzuholen und konnte noch mit 12:10 gewinnen (Glückwunsch)!!!!!
Am Ende waren das Schludoppel und das Einzel von Bubi offen. Das Doppel war vorzeitig verloren (druch Jenne und Marco). Bubi mußte also gewinnen um den Punkt zu retten. In einem furiosen Tempospiel (hätte man auf die Uhr geguckt wäre das das erste Zeitspiel meiner Karriere geworden) gelang ein 3:1-Satzerfolg. Das 8:8 war perfekt.
Mit dem Punktgewinn konnte man einen wichtigen Punkt Richtung Klassenerhalt sammeln.
Allen die trotz KRankheit und Stress an der Platte standen noch mal danke und alles Gute (für die bevorstehende Geburt und gute Besserung!)!
Bilanz:
Knetsch/Ruez 1:1
Coky/Wieschie 1:0
Fiedel/Bubi 0:1
Marco 0:2
Coky 1:1
Fiedel 0:2
Jenne 1:1
Wieschie 2:0
Bubi 2:0