Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 27.12.2005

„Ja!“ - Marco heiratete seine Beate

Von Jens Knetsch

Von nun an ein Ehe-Paar: Beate und Marco

Von nun an ein Ehe-Paar: Beate und Marco

„Drum prüfe, wer sich ewig bindet, ob sich das Herz zum Herzen findet." Friedrich Schiller

Nun ist also auch die Nummer eins des Gazonga-Teams dem weiblichen Charme erlegen: Mit Marco trat am heutigen Dienstag nunmehr Gazonga Nummer fünf in den Stand der Ehe. Im schneebedeckten Schloss Oberhausen gab er am Vormittag seiner Frau Beate das Ja-Wort.

„Was lange währt…“, so vermag ein altes Sprichwort zu beginnen. Dass dieses auch bei Marco und seiner Frau Beate so zutreffen wird, bleibt beiden sehr zu wünschen. Einige Jahre „Probezeit“ in „wilder Ehe“ liegen hinter den beiden, doch als es darum ging, sein Glück in beide Hände zu nehmen, machte Marco Nägel mit Köpfen und stellte seiner Herzensdame die alles entscheidende Frage. Was für ein Jahr für die beiden Oberhausener: Zum einen zogen sie vor wenigen Wochen ins traute Eigenheim, nun folgte die Hochzeit im kleinen und intimen Kreise. Ihre Liebe krönen beide im neuen Jahr mit einem Baby. Auch hier wurde also verstärkt auf die Planung des Gazonga-Junior-Teams Rücksicht genommen…

Die große 17-köpfige „Gazonga-Team-Familie“ gratuliert auf diesem Wege dem frischvermählten Brautpaar recht herzlich und wünscht beiden auf ihrem gemeinsamen Lebensweg alles erdenklich Gute. Möge sich auf eurem Wege all das erträumen, was ihr euch erträumt.