Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 18.09.2005

...der Moment als Koene die Vorhand schlug - Gazongas gewinnen Saisonauftakt mit 9:6

Von Jens Knetsch

Super-Auftakt für die Gazongas. Die Vierte schlug ESG mit 9:6.

Super-Auftakt für die Gazongas. Die Vierte schlug ESG mit 9:6.

Puh, dass war eine schwere Nummer. Mit 9:6 hatte das Frintroper Gazonga-Team am Freitagabend gegen die Zweitvertretung der Essener SG die Nase vorn. Nach einem 2:1 aus den Doppeln und einem 4:1 aus den ersten Einzeln sah es zu Beginn des Abends nach einem Auftakt nach Maß für die vierte Mannschaft aus Frintrop aus. Doch stand uns in der einen oder anderen Partie durchaus das Glück entscheidend zur Seite - eine Tatsache, die wir hier nicht verschweigen sollten und auch nicht wollen.

Doch unsere Gäste warfen nach dem 6:2-Rückstand all ihre Kampfkraft in die Wagschale und kamen so zu vier Einzelerfolgen in Folge. Besonders die Spiele von Coky und Oppa Fidel waren hart umkämpft - beide verloren im fünften Satz. Doch der "aufblühende" Jenne und der "auftrumpfende" Bubi brachten ihr Team wieder mit zwei Zählern in Front und gemeinsam auf die Siegerstraße, schließlich zeichneten sich beide an diesem Abend für fünf Punkte (Einzel und Doppel) verantwortlich. Doch den "letzten" Punkt erzielte "Vorhand Koene". Nach einem 2:0-Satzrückstand gewann er gegen die Sportkameraden Sauerborn noch mit 12:10 im Schlusssatz, mit dem er das Ergebnis von 9:6 sicherstellte. Übrigens spielte Koene an diesem Abend wirklich einmal seine Vorhand (der Autor dieser Zeilen hat es persönlich gesehen!).

Alles in allem können wir froh sein, mit einem Sieg in die Saison gestartet zu sein. Nach einigen Umstellungen im Team sollte am Montagabend in Stadtwald wieder die gewohnte Mannschaft mit der gewohnten Selbstsicherheit auftreten. Also dann, auf gehts nach Stadtwald.

Die Punkte:

Knetsch/Schnacke 1:0
Kohaus/Boesel 1:0
Ruez/Koenemann 0:1

Marco 0:2
Onkel Coky 1:1
Oppa Fidel 1:1
Jenne 2:0
Bubi 2:0
Koene 1:1