Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 28.01.2018

  • 2. Herren - VfB Kirchhellen I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 30.10.2004

„Über die Runden geschaukelt!“ - Gazongas übernehmen Tabellenführung

Von Jens Knetsch

Schwach gespielt - trotzdem gewonnen. Die Gazongas sind Spitzenreiter!

Schwach gespielt - trotzdem gewonnen. Die Gazongas sind Spitzenreiter!

Oh je! Das gestrige Spiel der Gazongas gegen das Team von TTC 74 war aus Frintroper Sicht ein „Rückfall in alte Zeiten“. Das einzig positive war: Die Zuschauer mussten sich nicht ärgern (es waren nämlich kaum welche da) und die Punkte blieben durch den 9:5-Heimerfolg mit mehr Glück als Geschick in Frintrop.
Das wir mit diesem Sieg – im Übrigen dem vierten Heimspielerfolg in Serie – die Tabellenführung in der 1. Kreisklasse 3 übernommen haben, stimmte uns am Ende zwar froh, aber nicht euphorisch. Zu eklatant war die Leistung des Gazonga-Teams an diesem Abend. Lediglich Marco machte zwei starke Spiele und wurde so am Ende neben dem Capitano zum Matchwinner. Beide sorgen für zwei Einzelpunkte, wobei Marco im Doppel mit Jenne ebenfalls zuschlug. Die beiden, zuvor von ihren Teamkollegen unter Druck gesetzt („Eigentlich seid ihr ja kein Doppel eins!“) gewannen ihr erstes Doppelmatch in dieser Saison.
Schön anzusehen war es an diesem Abend wirklich nicht. Es war nichts zu erkennen von der Leistung, mit der wir Heisingen oder VfB Frohnhausen in die Schranken verwiesen haben. Es war im Besten Sinne ein typisches Unentschieden-Spiel. „Es fehlt uns noch viel ein Spitzenteam zu sein“, resümierte Marco anschließend. „Denn Spitzenteams fahren dieses Spiel mit 9:1 nach Hause“. Das wir am Ende doch die Nase vorn hatten, stellt wenigstens eine kleine Entwicklung der Gazongas zum Positiven dar. Früher hätten wir solche Spiele nämlich noch verloren…

In zwei Wochen steigt am Wasserturm das Spitzenspiel gegen den Tabellenzweiten SV Moltkeplatz. Die mit Thomas Kierdorf (Ex-Borbecker, viele werden ihn noch kennen) anreisende Mannschaft wird den Frintropern gehörig einheizen. Dann wird sich zeigen, wie gut wir wirklich sind. Über Unterstützung würden wir uns sehr freuen!


Die Punkte im Einzelnen:

Doppel
Marco/Jenne 1:0
Coky/Capitano 0:1
Fidel/Wieschi 1:0

Marco 2:0
Coky 0:2
Jenne 1:1
Fidel 1:1
Capitano 2:0
Wieschi 1:0