Die nächsten Heimspiele

Freitag, 21.09.2018

  • 9. Herren - DJK VfB Frohnhausen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 6. Herren - ESV GW Essen I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 22.09.2018

  • 2. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Jungen - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - PSV Oberhausen I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 23.09.2018

  • 2. Herren - DJK Olympia Bottrop 1950 I (11:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 10.10.2004

Erneutes Unentschieden der 1. Herren

Von Andreas Görtz

in Topform: Ralf Schwarzhof bezwang die ehemaligen Regionalliga-Spieler Fojcik und Liebich

in Topform: Ralf Schwarzhof bezwang die ehemaligen Regionalliga-Spieler Fojcik und Liebich

"Wir haben hier einen Punkt verloren" lautete das Fazit für Frank Fork nach dem Spiel gegen die SF Wanne-Eickel. Und das, obwohl Frank und Andreas beim Stand von 7:8 im Schlussdoppel bereits 1:2 und 6:10 zurücklagen. Nach diesem Spielverlauf hätten wir also 7:9 verlieren müssen. Warum wir laut Frank trotzdem einen Punkt verloren haben, liegt daran, dass wir im oberen Paarkreuz gegen die ehemaligen Regionalliga-Spieler Fojcik und Liebich drei Punkte erringen konnten, die vorher nicht eingeplant werden konnten. Da die Gastgeber im unteren Paarkreuz hoch negativ stehen, wären 6 Punkte mit den Doppeln und gegen die Positionen 4-6 also durchaus machbar gewesen.

Leider begann das Spiel aber mit einem erneuten Doppel-Debakel. So ging es mit 0:3 in die Einzel. Durch starke Leistungen von Ralf und Andreas konnten wir uns auf 2:3 herankämpfen. Gegen den 3er der Gäste, ebenfalls ehemaliger Regionalliga-Akteur bei Wanne und bislang ungeschlagen, war allerdings nichts zu holen. Nach Niederlagen von Herbert, Thorsten (mit viel Pech im fünften) und Thomas (nach 2:0 und 9:7), sowie einem Sieg von Frank, ging es mit 3:6 in die zweite Runde. Hier waren Ralf [1], Herbert, Thomas und Frank erfolgreich.

Im schon erwähnten Schlussdoppel zeigten sich Frank und Andreas kämpferisch und konnten nach Abwhr von vier Matchbällen in Folge im 4. Satz das Spiel noch für uns verbuchen - Endstand 8:8.

[1] Eine Anmerkung zu dem Spiel von Ralf gegen den 1er der Gäste darf nicht fehlen. Das, was der Herr Benedykt Fojcik gegen Ralf zeigte, war kein Tischtennis, sondern die mit Abstand gröbste Form von Arbeitsverweigerung, die ich in inzwischen über 20 Jahren Mannschafts-Tischtennis gesehen habe - für uns alle eine absolute Frechheit gegenüber seinen Mannschaft-"Kollegen". Fojcik, der noch vor einem Jahr hoch positiv im unteren Paarkreuz der Regionalliga spielte, gewann in den drei Sätzen lediglich 7 Punkte.

Statistik:

Frank/Andreas 1:1
Ralf/Thomas 0:1
Thorsten/Herbert 0:1
Ralf 2:0
Andreas 1:1
Thorsten 0:2
Herbert 1:1
Thomas 1:1
Frank 2:0