Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 25.09.2018

  • 9. Herren - TTV DJK Altenessen VI (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Senioren 40 - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh I (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Freitag, 28.09.2018

  • 8. Herren - ESV GW Essen II (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - DJK VfB Frohnhausen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 29.09.2018

  • 2. Schüler A - TTV DSJ Stoppenberg I (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Damen - Post SV Oberhausen III (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Sonntag, 30.09.2018

  • 3. Herren - TuS Düsseldorf-Nord I (10:00 Uhr, TH am Wasserturm)

30.04.2018

Pokalsieg verpasst

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 20.03.2004

9:6-Sieg der Gazongas gegen Kray 09 könnte den Klassenerhalt bedeuten

Von Jens Knetsch

Die Gazongas spielen wahrscheinlich auch im nächsten Jahr in der 1. Kreisklasse.

Die Gazongas spielen wahrscheinlich auch im nächsten Jahr in der 1. Kreisklasse.

Mensch, was war das wichtig! Freitagabend setzten sich die Gazongas in einem vorgezogenen Spiel gegen das Team von Kray 09 mit 9:6 durch. Somit haben wir drei Zähler Vorsprung vor unserem Konkurrenten SG Steele, die nun beide ausstehenden Partien gewinnen müssen, um in der Tabelle noch an uns vorbeizuziehen.
Spannender hätte diese Saison für uns wohl nicht verlaufen können, auch wenn wir immer noch nicht sicher sein können, die 1. Kreisklasse halten zu können. Doch zumindest haben wir nun die Voraussetzung dafür geschaffen und zudem die Steeler etwas unter Zugzwang gesetzt.

Deftige Klatsche im Hinspiel

Die Vorzeichen am Freitag waren klar: Wir mussten gewinnen um uns etwas Luft im Abstiegkampf zu verschaffen. Nach der deftigen 9:2-Klatsche aus dem Hinspiel mussten wir uns aber gewaltig steigern. Und das schafften wir! Die Krayer gewannen in den vergangenen Wochen gegen Teams aus der oberen Tabellenhälfte, und legten jedes Mal einen 3:0-Doppelvorspung vor. Nicht so gegen die Gazongas. Marco und Jenne sowie Bubi und der nur im Doppel eingesetzte Capitano legten eine 2:1-Führung vor. Nach den ersten Einzeln führten wir mit 6:2 – alles sah nach einem Kantersieg aus. Doch zeigten die Jungs aus Kray, dass sie kämpfen können und zu Recht gegen die oberen Teams gewonnen haben. Sie glichen sogar zum 6:6 aus, doch sorgte „Oppa Fidel“ postwendend für die erneute Gazonga-Führung.

Noch mehr graue Haare

Nun lag es an dem unteren Paarkreuz, genauer an Wieschi und Bubi den „Sack zu zumachen“. Doch beide zeigten Nerven und ließen Jenne und die „Unterstützer“ Hans-Willi, Jürgen und Werner ein paar graue Haare mehr wachsen. Doch machten beide den Sack – spätestens nach ein paar Wutausbrüchen - mit 3:1-Sätzen zu, was den Gazongas einen der wenigen Siege in dieser Saison bescherte. Das einzig positive ist: Wir haben (hoffentlich) den Klassenerhalt gesichert und haben auf Grund der vielen verlorenen Spiele eine volle Mannschaftskasse, die wir demnächst in Ouddorp wieder verbraten können…

Die Punkte im Einzelnen
Marco/Jenne 1:0
Coky/Wieschi 0:1
Bubi/Capitano 1:0

Marco 1:1
Coky 1:1
Jenne 1:1
Oppa Fidel 1:1
Bubi 2:0
Wieschi 1:1