Du befindest dich hier:

Mannschaft - 27.10.2003

Monika Zippel am Ende ganz groß – Siegerin des Mixed-Turniers 2003

Von Jens Knetsch

Frank Fork spielte in diesem Jahr keine herausragende Rolle.

Frank Fork spielte in diesem Jahr keine herausragende Rolle.

Bei der 23. Auflage des Adler Frintrop Mixed-Turniers war der Andrang nicht nur am Vergabetisch groß. Auch zuvor rieben sich die Verantwortlichen erstaunt die Augen, ob derartig großer Personenzahl. Über vierzig Aktive nahmen an dem traditionellen Turnier teil, eine Zahl, die wohl auch in den kommenden Jahren ihres gleichen suchen wird...

"Eine Veranstaltung die sofort eingeschlagen hat!"
O-Ton Winfried Stöckmann

Leider gab die „computergesteuerte“ Turnierplanung nur ein Feld von 40 Personen her, denn mit solch einem Ansturm hatte nun niemand gerechnet. Dieses lag - man höre und staune - an unseren Damen, die sich in noch nie da gewesener Rekordzahl am Mixed-Turiner beteiligten. Allen sei an dieser Stelle herzlich dafür gedankt. Und noch etwas: Es soll hier nicht der Eindruck erscheinen, ihr seid Schuld daran gewesen, dass es zwischendurch etwas Unmut gab. Dieses ist nicht der Fall, und wir würden uns freuen euch alle im nächsten Jahr wieder begrüßen zu können.

"Der Kleinere gewinnt bei Punktgleichheit vor dem Größeren" - seit Jahren das gleiche System. O-Ton Winfried Stöckmann

Insgesamt war es ein sehr schöner Abend, der in Monika Zippel, Ralf Schwarzhof und Andreas Görtz ihren Sieger fand. Da es ja bekanntlich am Ende - nachdem alle drei Teilnehmer die gleiche Punkteanzahl hatten - nach dem Gesetz "der Kleinste gewinnt" geht, durfte sich Monika bei Punktegleichheit mit den beiden Jungs als Siegerin fühlen.