Die nächsten Heimspiele

Dienstag, 23.01.2018

  • 4. Herren - TUSEM Essen III (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)
  • 9. Herren - DJK Essen-Dellwig III (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)

Freitag, 26.01.2018

  • 5. Herren - TTV DJK Altenessen IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 8. Herren - TTV DSJ Stoppenberg IV (19:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 7. Herren - TV 1877 e.V. Essen-Kupferdreh IV (19:00 Uhr, TH Ackerstr.)

Samstag, 27.01.2018

  • 2. Schüler A - TUSEM Essen III (14:00 Uhr, TH am Wasserturm)
  • 1. Herren - Kempener Leichtathletik-Club e.V. I (18:30 Uhr, TH am Wasserturm)

Du befindest dich hier:

Mannschaft - 06.08.2003

Gazonga-Tourbericht – Teil Zwei: Oppa Fidel mit „Silberner Gazonga-Ehrennadel“ für sein Lebenswerk ausgezeichnet

Von Jens Knetsch

Als endlich das Zelt stand, und Bubi das 30-LiterFässchen anschloss, lagen bereits die ersten Kohlen auf dem Grill, war Wieschi auf dem Weg zum Klo und die Holländer dem „halsen“ nahe. Regen unterbrach die weiteren Vorkehrungen, die beiden Kühlschränke wurden notdürftig in das Zelt verstaut. Von den ersten Schlücken des hervorragenden Lumumba in Stimmung gebracht, ließ es sich der Capitano nicht nehmen, bereits zu früher Stunde seine „Rede zur Lage der Gazongas“ anzustimmen. Ganz nebenbei buhlte er um Stimmen für seine Wiederwahl.

Erneut Auszeichnungen für zwei Gazongas

Der Capitano bestoch den „Ältestenrat“ Fidel in eindruckvoller art und Weise: Er verlieh ihm die „Silberne Gazonga-Ehrennadel für sein Lebenswerk“. Ein mehr als kluger Schachzug, wenn man bedenkt, dass der „Ältestenrat“ ja nur aus dem Mannschaftssenior besteht, und dieser bei internen Wahlen stets die doppelte Anzahl der Stimmen hat. Nun denn. Auch der Jenne wurde ausgezeichnet: „Für besondere Verdienste um die Mannschaft“, wie es der Capitano Reumi so schön ausdrückte.

Wieschi war der bester Gazonga

Der Capitano hatte es wieder einmal geschafft, durch seine noch am Vorabend fertiggestellte Rede alle in seinen Bann zu ziehen. Der Erfolg gibt ihm Recht: Er überstand die erneute Wiederwahl ohne Gegenstimmen. Weiterhin wurden der Oppa (als Ältestenrat), der Jenne (als Pressewart) sowie Bubi und Wieschi als Vize-Capitanos bestätigt bzw. neu gewählt. Anschließend wurde über dies und das der letzten Saison diskutiert und „Besserung“ in allen Bereichen gelobt. Für die Mannschaftskasse wurde wieder die Rubrik „Strafen“ eingeführt, und Wieschi wurde als bester Gazonga der vergangenen Saison ausgezeichnet.

Hier gehts weiter...