Du befindest dich hier:

Mannschaft - 18.05.2002

6. Herren: Relegationsspiel abgebrochen!

Von Thomas Scheele

Während des dritten Doppels kam es beim Spielstand von 1:1 zum Eklat. Der Älteste von Eiberg bemerkte, dass die Sechste die Doppel falsch aufgestellt hatte (was leider richtig war, wie sich später herausstellen sollte) und dieser Spieler brach sofort das Spiel ab. Nun brach großer Tumult zwischen den Frintropern und der Mannschaft aus Eiberg aus. Es wurde zuerst diskutiert, das Spiel neu zu beginnen oder wenigstens zu Ende zu spielen, aber Teile der Eiberger Spieler blockten alle Vorschläge ab. Lediglich der Mannschaftskapitän der Gäste bewarte Ruhe, doch er konnte sich gegen seine zum Teil sehr erregten Mitspieler nicht durchsetzen.
In der Folge kam es zwischen dem "Eierking" und der halben Auswärtsmannschaft zu einem heftige Wortgefecht mit einigen Beschimpfungen und fast sogar zu Handgreiflichkeiten. Doch nach einiger Zeit ließ bei den Meisten die Erregung wieder nach und fast alle Teilnehmer verließen nach einer kurzen Verabschiedung die Halle.
Trotzdem möchte sich die Sechste bei den gekommenen Zuschauern (allen voran Ulli und Stefan Schlisio) für die Unterstützung und bei Manni Heisterkamp und Andre Anhuth für die Hilfsbereitschaft bedanken. Uns tut dieser dumme Fehler sehr leid, aber wir sind halt noch jung in der Regelkunde zum Teil unerfahren.